Seiten

[DIY] "Pepe", das Sockentier.

25 comments • add a comment!

Der Unistress hat das Frauchen ganz schön eingeholt, das merkt hund vor allem daran, weil sie jetzt plötzlich alles Andere macht, als etwas für die Uni. Also z.B. Fenster putzen, Umdekorieren oder sich intensiv mit ihrem Weihnachtsgeschenk - dieser komischen Knattermaschine - beschäftigt. 
Und gestern, während ich seelenruhig vor mich hingeschlummert habe, fängt das Teil an Terror zu machen. Ich war völlig abgenervt - verständlicherweise - aber als dann das Frauli mit dem "Pepe" vor mir stand, war ich wieder mit ihr - nicht mit der Knattermaschine - versöhnt. 

Ich war natürlich gleich Feuer und Flamme für den "Pepe", denn ursprünglich war der nämlich mal eine Socke vom Frauchen - und die LIEBE ich ja sowieso 


Eine SOCKE???
Ja, ihr habt schon richtig gehört. "Pepe" ist nämlich ein Sockentier. 
Frauchens neue Entdeckung sind nämlich Sockentiere *große Augen mach* 
Die hat sie auf einer kreativen Seite entdeckt -klick-, war völlig entzückt und musste sich direkt ans Werk machen, während die Bücher in der Ecke Staub sammelten...

Ihr wollt wissen, wie aus einer stink- *schrei* 
aus einer stink- *kicher*
aus einer stink-normalen, ausrangierten Socke also ein "Pepe" wird?!


Dann aufgepasst, das Frauli hat es fleißig dokumentiert...

während die Unibücher weiter Staub fangen...

Ihr braucht:






Schritt 1:
Ihr dreht den Socken auf links und schneidet oben das Bündchen ab und entfernt jeweils einen kleinen Stoffteil auf der oberen und unteren Seite (das ergeben die Ohren?! o.O und Beine)



Schritt 2:
Ihr näht mit der Hand oder mit der Knattermaschine die Ohren + Beine zu und lasst unten eine kleine Öffnung übrig, durch welche ihr den Socken wieder auf rechts dreht.


Schritt 3:
So langsam nimmt das Sockentier Gestalt an ;) Jetzt nehmt ihr die Füllwatte zur Hand ...



... und stopft diese durch die Öffnung, bis Beine, Ohren und Körper schön ausgefüllt sind.














Anschließend näht ihr die Öffnung mit ein paar Stichen zu.



Schritt 4:
Für die angedeuteten Arme macht ihr ein paar kleine Stiche senkrecht nach unten - am besten von Streife zu Streife.




Schritt 5:
Jetzt kommen wir zum Gesicht, damit das Sockentier zum Leben erweckt werden kann. Dazu einfach die Knöpfe und den Stofffetzen (in Herzform und natürlich in hellblau^^) mit der Hand annähen.







Und fertig ist Euer "Pepe". 


"Pepe" und ich haben gestern erstmal eine Runde zusammen gekuschelt - mit mir war gestern nämlich nicht mehr viel anzufangen, nachdem das Frauli eine große Waldtour mit mir gelaufen ist *schnauf*


Frauchen ist ganz vernarrt in den "Pepe" und begeistert von der Idee, aus einer alten ausrangierten Socke etwas Neues zu zaubern - wenn sie meint ッ


Viele gepunktete Grüße
Euer 




Wem das mit den Knöpfen zu gefährlich ist, der kann die Augen auch gerne in Form von zwei kleinen Stofffetzen annähen.
Milo bekommt kein Spiel-oder Kuscheltier für sich selbst ohne Aufsicht, da er damit alleine sowie so nicht spielen würde - und sicher ist sicher.

Kommentare:

  1. Hallo !!

    Also was hier als allererstes verspeist wäre wären die Knöpfe......die hätte ich an deiner Stelle aufgestickt die Augen.....die liegen nämlich schwer im Magen und können wenn sich vorher geknackt wurden extrem scharfkantig sein.
    Oder bist du so ein lieber Hund lieber Milo der nichts kaputt macht ??

    Ansonsten ist der total süss !!!

    Ganz liebe Grüße

    Anja und Anhang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu liebe Anja,
      vielen Dank für deine Anmerkung. Du hast Recht, das mit den Knöpfen ist so eine Sache - allerdings bekommt Milo nur selten ein Spiel- oder Kuscheltier für sich alleine ohne Aufsicht. Gespielt wird eigentlich nur mit uns. Auch getrocknete Knabbereien bekommt er nur, wenn wir dabei sind. Bin da vielleicht etwas zu vorsichtig, aber beruhigter ;)

      Natürlich kann man die Augen auch aus Stoff annähen, das kann ich oben auch als Hinweis dazu schreiben. Danke für den Tipp! ;)

      Viele gepunktete Grüße
      Katharina

      Löschen
  2. Ich will auch so ein Sockentier- jawol ja, muss jetzt nur noch meine Näherin davon überzeugen.
    Danke für die Idee - Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin mir sicher, die bekommst du ganz schnell überzeugt, Ayka ;)

      Löschen
  3. Booooooooooahr - dein Pepe sieht ja super süß und witzig aus :)
    Das ist wirklich eine tolle Anleitung und doch sooo einfach *spitze*
    Das könnte unser Frauchen auch hinbekommen *grunz*

    Wuff, Deco + Pippa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank :)
      und ich bin mir sicher, Euer Frauli bekommt das auch hin - schließlich ist meine auch noch blutige Anfängerin und wenn die das schafft...

      Löschen
  4. Tolle Idee, gefällt uns! Pepe ist wirklich sehr gelungen.
    Liebe Grüße aus Terrierhausen

    AntwortenLöschen
  5. OMG, der Pepe ist ja OBERCOOL!!!!!!!!!!! :D Darf ich den heute Abend auf meiner Facebook-Seite mit Verlinkung zu deinem Blog teilen? *herzchenindenaugenhab* WUFF, dein Floris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebste Floris,
      freut uns sehr, dass Euch der Pepe so gut gefällt ;)
      Und sehr gerne darfst du ihn auch teilen und von ihm erzählen.

      Viele gepunktete Grüße an Euch!

      Löschen
  6. Das ist wirklich eine ganz zauberhafte Idee, auch wenn ich persönlich zu faul bin, so gestalterisch in Aktion zu treten...

    Linda würde auch nicht alleine mit sich und Spielsachen spielen, obwohl sie jederzeit Zugriff auf ihre Sachen hat. Da ist aber auch nichts gefährliches dabei und zudem hat sie Gott sei Dank noch nie irgendwas verschluckt, was eigentlich nicht zum Verschlucken gedacht war.

    LG und noch viel Freude an dem Sockentier

    Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Andrea :)
      Das Frauli ist gerne mal kreativ zwischendurch, sonst dreht die völlig durch mit ihren Psychologiebüchern *kicher*

      Löschen
  7. Was für eine super coole Idee, das muss unser Frauli gleich mal nach machen. Die hat nämlich witzigerweiser vom Herrchen auch so eine Knattermaschine zu Weihnachten bekommen :-) Aber wir sind schon sehr froh das diese immerhin leiser ist als die Alte die sie davor hatte. So, jetzt werden wir mal schauen wo wir ein paar alte Socken klauen können ;-)
    Liebe Grüße
    Nora, Rico und Sam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja ein Zufall und um das neue Knatterteil zu testen, eignet sich so ein "Pepe" echt gut ;)
      Wir sind auf Eurer Sockentier total gesapannt und würden uns über ein Foto sehr freuen! :)

      Gepunktete Grüße an Euch zurück!

      Löschen
  8. Bhoa, ... ich will auch so einen Sockenpepe haben!!!
    Leider hat mein Frauchen beim Nähen zwei linke Hände. *seufz*

    Die Knöpfe wären bei mir trotz Aufsicht im Nu weg. *hi hi* Aber man kann ja Stoffaugen draufnähen.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ein Sockentier eignet sich perfekt zum Üben, es muss ja nicht perfekt und verkauft werden.
      Vielleicht traut sich dein Frauchen ja noch und macht dir eine kleine Sockenfreude! :)
      Die Stoffaugen sind eine gute Möglichkeit für kaufreudige Hunde ;)

      Löschen
  9. Sehr, sehr süß. Da bekommt der Punktehund hier gerade ganz schön große Augen ;-)

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ;) Das glaub ich gerne. Milo war auch hellauf begeistert ;)

      Löschen
  10. Hehe, ein tolles Sockentier, dein Pepe. Frauchen ist ja nicht so bewandert mit dem Knatterding, weshalb wir auch gar keines haben. Aber vielleicht piekst sie sich ja mal in die Finger und baut mir auch so einen kleinen Stinker :-)

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sag deinem Frauli, dass das Sockentier auch mit der Hand genäht werden kann, denn sooo viel ist es gar nicht und der "Pepe" auch nicht übermäßig groß - eben nur so groß wie ein Socken ;)

      Löschen
  11. Dieser Pepe ist wirklich sowas von niedlich! Vielleicht sollte ich mich mal aufopfern und Frauchens Sockenschublade neu "sortieren", mal sehen ob da Pepe-Material drin ist...
    Liebe Grüße
    Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uh Lotta, da wirst du ganz ganz sicher fündig werden - die Auswahl wird dir sicher sogar schwer fallen ;)

      Löschen
  12. Oh, wie schön. Das wird nachgebastelt, wenn mal wieder Zeit dazu ist. Eine Socke ohne Sockentier. Das geht ja gar nicht. Knöpfe wird es hier wohl auch nicht geben und gefüllt wird mit Sockeunterwolle. Ein tolles DIY…

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Sabine, wir freuen uns sehr, dass dir unser DIY gefällt! ;)
      Und wie Recht du doch hast: Was wäre ein Socke ohne ihr eigenes Sockentier ;)
      Wir freuen uns über ein Bild, wenn Eures fertig ist ;)

      Gepunktete Grüße zurück!

      Löschen

Bilder zum Vergrößern einfach anklicken.


Ich freue mich über Eure Kommentare, Anregungen, Ideen und Fragen :)

Eure Kommentare werden erst nach meiner Freischaltung aktiviert.
Ich behalte mir das Recht vor Beleidigungen, Spam oder Kommentare ohne Bezug zum Post direkt zu löschen.